Logo Slogan deutsch Logo
Geltenhütte

Touren Sommer

 

Arpelistock 3035m

L – 3,5 Std von der Geltenhütte

Aufstieg über Rottal auf deutlichen Wegspuren über Gras und Schuttrücken gegen den Sattel2685m. Von hier in sw Richtung ansteigen zum Sattel 2949m und über den Nordwestgrat zum Gipfel.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Geltenhorn 3065m

L – 3,5 Std von der Geltenhütte

Aufstieg über Rottal Richtung Col du Brochet zu Pt 2578m. Rechts ausholend über das obere Gletscherplateau hinauf. Unterhalb des Gipfelstocks in einem Linksbogen an den Fuss eines schwachen Felssporn, der über einen Steilhang erreicht wird. Weiter zum Ostgrat und über diesen zum Gipfel.

 

Spitzhorn 2806m

WS- 3 Std von der Geltenhütte

Von der Hütte absteigen bis Nüwe Berg. Von hier Aufsteigen und Richtung Uf de Bühle queren. Über einen breiten Grasrücken zu einigen Felsstufen ansteigen. Diese werden in der Südflanke auf einem schuttbedeckten Band umgangen. Man folgt diesem Band, bis bei Pt 2586 der Grat erreicht werden kann. Über den Grat zum Gipfel.

 

Wildhorn 3247m

WS 4,5 Std von der Geltenhütte

Aufstieg über Rottal zum Col du Brochet und weiter auf Wegspuren unter die Gipfelfelsen. Am Fuss der Felsen steht ein markanter gelber Felsturm. Links des Turms in einem breiten Couloir in den Sattel hinter den Turm hinauf. Im untersten Wandteil der folgenden senkrechten Felswand ziehen zwei parallele Felsbänder nach N um die Felskante herum. Auf dem untern (geröllbedeckten) Band aufsteigen und links um die Kante herum in ein Couloir, das sich bis auf den Südgrat hinaufzieht. Durch das Couloir hinauf (bei Vereisung heikel) und nach rechts auf einen Felskopf queren (im Abstieg ev abseilen). Vom Felskopf auf den Südgrat, den man bei einem grossen Steinmann erreicht. Über den Grat leicht zum Gipfel.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   l16

 

Tourentipp

„Tour du Wildhorn“

  1. Tag Lauenen 1241m – Lauenensee 1386m – Geltenhütte 2002m 3h
  2. Tag Geltenhütte 2002m – Chüetungel 1797m – Wildhornhütte 2303m – Iffigenalp 1584m 5.30h
  3. Tag Iffigenalp 1584m – Rawilpass 2429m – Col des Eaux Froides 2648m – Cabane des Audannes 2506m 5.50h
  4. Tag Cabane des Audannes 2506m – Col des Audannes 2850m – Col du Sanetsch 2252m – Barrage du Sanetsch 2050m 5.05h
  5. Tag Barrage du Sanetsch 2050m – Wispile 1850m – Launensee 1386m – Lauenen 1241m 3.30h

Die Tour ist durchgehend als Bergweg weiss rot weiss markiert.

Beste Jahreszeit: Juli bis September.

 

Landeskarten

Blatt 263 Wildstrubel 1: 50’000

Blatt 273 Montana 1: 50’000

 

Literatur

  • Clubführer Berner Alpen 1 Sanetsch bis Gemmi (Schweizer Alpen-Club)
  • Wandern Alpin – von Hütte zu Hütte Philippe Metzler (Schweizer Alpen-Club)

 

Hüttentelefone